Stadtentwicklungskonzept Bergheim - Eine Strategie für den Strukturwandel

Stadtentwicklungskonzept Bergheim

In enger Zusammenarbeit mit den Fachämtern der Stadtverwaltung steuerten wir als Büro den Prozess zur Erstellung des Stadtentwicklungskonzeptes STEK BM 2035. Es galt Leitlinien und Strategien für die zukünftige Entwicklung der vom Tagebau geprägten und vor Umbrüchen stehenden Kreisstadt Bergheim zu entwickeln – gemeinsam mit den Bürgergesellschaft.

Hierzu haben wir unterschiedliche Beteiligungsformate konzipiert und durchgeführt, die allesamt gut besucht und angenommen wurden: In drei großen Foren, einem mehrtägigen Zukunftslabor in der Innenstadt Bergheims, in aufsuchenden Beteiligungsformaten in den Stadtteilen und internen Workshops konnten zahlreiche Ideen diskutiert, aufgenommen und in das Konzept integriert werden. Hieraus entstanden Leitlinien und Strategien für fünf Handlungsfelder, die mit Zielen und Projekten konkretisiert werden konnten: Urban und ländlich wachsen, Sozial handeln, Grün verbinden, Strukturen wandeln und Mobil vernetzen. Ein grafisch ansprechendes, schnell erfassbares und kompaktes Konzept STEK Bergheim 2035 zur Entwicklung der Kreisstadt ist entstanden und wurde vom Rat der Stadt einstimmig verabschiedet.